Förderung: KI-Innovationswettbewerb BW

22 Juli 2020

Das Wirtschaftsministerium fördert mit insgesamt zehn Millionen Euro den „KI-Innovationswettbewerb Baden-Württemberg“, um die Forschung zu Künstlicher Intelligenz, deren Anwendung und Wertschöpfung gerade in jungen Unternehmen und dem Mittelstand zu beschleunigen. Damit wird an den erfolgreichen „Innovationswettbewerb KI für KMU“ aus dem Jahr 2019 angeknüpft.

Zielgruppe

  • hochinnovative, etablierte und junge KI-Unternehmen
  • mittelständische Unternehmen

Zwei unterschiedliche Förderaufrufe

Für einzelbetriebliche Vorhaben:

  • Ziel: Entwicklung Künstlicher Intelligenz für neue Produkte und Dienstleistungen
  • Antragsteller: Unternehmen mit weniger als 500 MA, keine Kooperationen
  • Fördersumme: Förderfähig sind Vorhaben mit zuwendungsfähigen Kosten zwischen 300.000 Euro und 1.000.000 Euro
  • Antragsfrist: 02. Oktober 2020


Mehr Informationen zum KI-Innovationswettbewerb BW für einzelbetriebliche Vorhaben finden Sie hier.


Für Verbundforschungsprojekte:

  • Ziel: Wissens- und Technologietransfer stärken
  • Antragsteller: können Forschungseinrichtungen sein, die für Projekte im vorwettbewerblichen Bereich mit mindestens zwei mittelständischen Unternehmen eine Kooperation eingehen.
  • Fördersumme: Das maximale Fördervolumen für jedes Projekt liegt bei 300.000 Euro.
  • Antragsfrist: 14. Oktober 2020


Mehr Informationen zum KI-Innovationswettbewerb BW für Verbundforschungsprojekte finden Sie hier.

Die dazugehörige Pressemitteilung finden Sie auf der Seite des Staatsministeriums Baden-Württemberg unter www.baden-wuerttemberg.de.

 

Aktuelles Archiv

Themen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen enthält unsere Datenschutzerklärung.